Frauenheilkreise und Jahreskreisfeste

„Lass die Natur zu deiner Lehrmeisterin und Kraftquelle in deinem Leben werden. Sei achtsam für den Wechsel der Jahreszeiten und die jeweiligen Qualitäten, die ja nicht nur in der Natur, sondern eben auch in uns wirken. Im Jahreskreis feiern Frauen daher seit Urzeiten den Rhythmus des Lebens. Auch heute noch sind der Jahreskreis und die Mondfeste die beste Burnout-Prävention!“

Kristina M. Rumpel, Organisatorin Online-Kongress „Womb Power – wie Du in Deine weibliche Kraft kommst“

 



27. Juli 2018, 19:00h



Der Juli-Vollmond - "Blutmond" weil er rötlich erscheint und gleichzeitig auch eine totale Mondfinsternis die auch in Deutschland sichtbar sein wird, führt uns wieder zusammen. Mit Trommeln, Singen, gemeinsam Essen und Austauschen, nur bei guter Witterung - am Rhein oder im Garten.

ES HANDELT SICH UM EINE PRIVATE VERANSTALUNG!
Teilnahme nur nach Kontaktaufnahme über das Formular und anschließender Bestätigung.

 

Sommerpause bis Ende September 2018!



Vergangene FrauenKreise


27. Juni 2018 18:30h - 21.30h

Wise Women Way

Frauen(heil)kreis

 

Vollmond ist am 28. Juni morgens um 6:52h, daher ist die Vollmondenergie am Vorabend bereits sehr ausgeprägt. Eine Woche nach der Sommersonnenwende / Mittsommer treffen wir uns zu unserem Frauen(heil)kreis, bei gutem Wetter am Rhein. Wie immer wird getrommelt, gesungen, gelacht, erzählt, gegessen. Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung und Bestätigung.


29. Mai 2018, 19:00 - 22:00h

Wise Women Way
Frauen(heil)kreis

Circle of Wise Women: zum Vollmond (gleichzeitig Portaltag) treffen wir uns im Düsseldorfer Süden. 

 

evtl. am Rhein (wetterabhängig), zum Trommeln, Singen, Austausch, genießen. Wie immer im geschützten Raum - auch im Freien - und mit viel Freude.

Private Veranstaltung! TN nur nach vorheriger Anmeldung und Annahme über das Kontaktformular.

(Mondfrau Foto/Artwork: copyright Heike Hild)




In Planung

Auf den Spuren der Hlg. Hildegard  Herbst 2018 / Frühjahr 2019 Tagesfahrt


Klosterruine Disibodenberg
Disibodenberg, Foto Heinz Peierl (c) 2013

"Wenn man ein sehr kostbares Gefäß sieht, kann man sich vorstellen, dass auch etwas sehr wertvolles darin sein muss. Genauso erfährt man durch die Sinneswahrnehmungen etwas von den Seelenkräften in einem Körper."

Hildegard von Bingen

 

Ausflug im Herbst 2018 oder Frühjahr 2019

Samstags, 7:00h bis ca. 20.00h

 

Ein ganz besonderer Kraftplatz liegt in auf dem Disibodenberg in der Nähe von Bad Sobernheim/Odernheim.  Der Ort, wo einst die Heilige Hildegard von Bingen lebte und arbeitete.  Auf ihren Spuren wollen wir die Kraft an diesem Ort erspüren, in uns gehen, Kraft tanken.Der Ort ist besonders, mit großem Heilpotential, das wir für uns nutzen können. Die Kraft, die von diesem Ort ausgeht wird mit Dir gehen und Dich stärken und schützen. Wir werden keine professionelle Führung machen, sondern intuitiv dort verweilen, wo wir bleiben möchten. Wir werden ggf. eine stille Meditation machen, ein Ritual (kein Feuer!) und uns später noch etwas von der wunderbaren Umgebung anschauen, wo wir auch etwas essen können bevor wir zurück ins Rheinland fahren.

 

Die Fahrtzeit beträgt ca. 2,5 Std. (220km) daher müssen wir früh los. Fahrt ab Düsseldorf-Wersten.

Bei Interesse bitte zunächst über das Kontaktformular melden. 

 

Anfragen zur Terminabstimmung per Kontaktformular.

Weiterhin In Planung für Frühsommer 2018:
Wochenende mit einem Treffen einer dort (Nähe Bad Münster/Bad Sobernheim) ansässigen Frauengruppe.

Übernachtung: entweder in einer gemeinsam angemieteten Ferienwohnung aber auch Zelten wäre möglich.  Gemeinsame Tour auf den Disibodenberg, bei guter Witterung auch Schwimmen im "Silbersee", Trommeln, Singen, Tanzen, wozu wir Lust haben. Reiner Frauenkreis!


Bei Interesse bitte vorab per Kontaktformular melden!


Rückblick: Vergangene Veranstaltungen


28. April2 2018, 15:30h

The Goddess and the Green Man - Wise Women Way zu Beltane

 


Das keltische Frühlingsfest steht kurz bevor und wir möchten den Frühling in all seinen Facetten begrüßen!

Der Green Man ist wie immer in meinem Garten, auch wenn er sich in den letzten Monaten rar gemacht hat. Wir werden ihn herbei singen und trommeln, fröhlich sein und wieder viel Spaß haben, gemeinsam essen und feiern, alles was dazu gehört.

Private Veranstaltung mit begrenzten Plätzen! Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung und Bestätigung.

Wir sind voraussichtlich die ganze Zeit draußen, das entsprechende Wetter ist bestellt! Ein Feuerchen wird uns wärmen.

Damit keine Plätze blockiert werden, bitte bis spätestens 3 Tage vorher fest Zusagen, da es mittlerweile Warteliste gibt möchte ich dann jemand anderem die Möglichkeit geben stattdessen teilzunehmen.

 

Im Rahmen unserer Jahreskreisfeste und Frauen(heil)gruppen wird regelmäßig getrommelt und gesungen. Im Winter drinnen, im Sommer gerne draußen, vor allem am Wasser. Bei Interesse gerne nachfragen, ich habe auch einige Trommeln zum Ausprobieren! Die oben abgebildeten Trommeln wurden von zwei wunderbaren Trommelbauerinnen (Andrea Röhnsch, Elfengaarden & Drachenhain und Kayo Matu Heike Trenck, Musikschamanin) gebaut.
Die Hirschtrommel ganz rechts  wurde von mir selbst ins Leben gerufen, auch die Rasseln sowie der Schmuck der Trommeln stammt von mir.

„Musik und Rhythmus finden ihren Weg zu den geheimsten Plätzen der Seele"

(Platon)

 

Der Herzton der Mutter ist mit seinem rhythmischen Schlagen so etwas wie das erste Instrument, das der Fötus hört, es gehört von Anfang an zum Mensch sein. Kleine Kinder haben bereits Freude daran, mit den Händen oder Gegenständen etwas zu betrommeln. Unsere Ur-Ahnen, deren Gene wir heute noch in uns tragen hatten als erste Instrumente ihre Stimme, Trommeln und Rasseln.
Medizinische Studien zeigen die neuropsychologische Auswirkungen des Trommelklanges auf das Gehirn, daher wird Trommeln auch in der Musiktherapie und zur Behandlung verschiedener Erkrankungen eingesetzt. Mehr dazu demnächst hier.

 

"Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und
worüber zu schweigen dennoch unmöglich ist."

Viktor Hugo

 

 


Frühlings-Tag-und-Nachtgleiche

 

Jahreskreisfest OSTARA 2018


Am 31.03.2018, dem ersten Frühlingsvollmond, treffen wir uns um 15:00 Uhr und feiern die Auferstehung der Natur, den Frühlingsbeginn, die Wiederkehr von Fruchtbarkeit Wachstum, der Sonne und des Lichts.

Der Vollmond fällt auf den Samstag nach Karfreitag!

In diesem Jahr ist es besonders wichtig, das männliche und das weibliche Prinzip wieder zu vereinen. Deswegen möchten wir dieses Fest nicht nur im Frauenkreis feiern, sondern wir öffnen unsere Frauengruppe für die Jahreskreisfeste auch für interessierte Männer. Die Plätze sind begrenzt!

Sofern die Witterung es ermöglicht, werden wir zumindest einen Teil unseres Festes in der freien Natur (im Düsseldorfer Süden) verbringen und auch ein Feuer entfachen. Gemeinsames Trommeln, Singen, Erzählen und Essen gehören dazu.

 

Weitere Informationen nach Kontaktaufnahme über das Formular oder über Facebook. Teilnahme nur nach Anmeldung.

 


Frauen(heil)kreis
Wise Women Way:


Frauenkreis zum Vollmond am
Freitag,

2.  März 2018,
19:00h - ca. 22:00h

im Düsseldorfer Süden

 

 "Moonlight isn't solid until caught in moving water"
(Sulis Saraswati, 2007)


Frauen(heil)kreis, Informationen und
Teilnahme nach Anmeldung bis spätestens 28.02.2018 über das Kontaktformular oder über Facebook.

 

 

 

 

 

 

 Frauen(heil)kreis Wise Women Way im Dezember zur

Wintersonnenwende und Beginn der Rauhnächte

am 21. Dezember 2017, 19:00h bis ca. 21.30h, im Düsseldorfer Süden

 

Die Wintersonnenwende ist die dunkelste Nacht des Jahres und wurde von unseren Vorfahren, den Kelten und Germanen, nicht nur in einer Nacht, sondern in den 12 Raunächten gefeiert, die ebenfalls am 21.12. beginnen. 

Räuchern und weitere Rituale, die mit den Raunächten in Verbindung stehen, werden an diesem Abend besonders bedacht. 

 

Teilnahme nach Anmeldung bis spätestens 16. Dezember 2017 über das Kontaktformular


Frauen(heil)kreis zu Samhain / Samhuinn

31. Oktober 2017, 18:00h

im Düsseldorfer Süden

 

Der Jahreskreis endet mit Samhain, der Nacht vor Allerheiligen, hier mittlerweile als Halloween bekannt.

 

Ein wichtiges Thema zu Samhain besteht im Kontakt zu den Ahnen, die Durchlässigkeit zur Anderswelt.
Man glaubte, daß die Toten an diesem Abend die Erlaubnis hätten, an den Ort ihres früheren Lebens zurückzukehren. Der Ahnenkult hatte einen ganz besonders hohe Bedeutung in den alten Kulturen.

Die Verbindung zu den Ahnen, kann auch heute eine kraftvolle Quelle darstellen, indem man um Rat und Beistand in wichtigen Angelegenheiten von den lichvollen Ahnen, bittet.

 

Wie das geht? Wir werden gemeinsam, mit weiteren Ritualen und einer Feuerzeremonie, diesen Abend begehen.


Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung Kontaktformular bis 24.10.2017

 



 

 

Frauen(heil)kreis Wise Women Way:


Frauenkreis nach dem Jahreskreisfest
MABON
Donnerstag, 5. Oktober  2017,
19:00 bis ca. 21:30h

im Düsseldorfer Süden

 

Der Sommer geht langsam zu Ende, doch bevor es soweit ist, wollen wir gemeinsam feiern. "MABON" wird als Gegensatz zur Frühlings-Tag-und-Nachtgleiche im Herbst gefeiert (23.09.) und ist eigentlich ein großes Erntedankfest, das aber an keine christliche Religion gebunden ist. Ein Schwellenfest, an der Schwelle zur dunklen und kalten Jahreszeit. 
Wir verlegen den Termin zum Vollmond am:

                 5. Oktober 2017, 19:00h

Alles ist noch üppig und bunt und farbig, wir schwelgen sozusagen noch einmal in der Fülle, bevor wir uns - genau wie die Pflanzen und manche Tiere - zurückziehen, in die ruhigere, besinnlichere Jahreszeit.  Jetzt wollen wir nochmal feiern, danken indem wir gemeinsam Essen, singen, tanzen, trommeln, ganz nach Lust und Laune!  Räucher und / oder ein Feuerritual stehen mit auf dem Programm.


Teilnahme nach Anmeldung bis spätestens 1. Oktober 2017 über das Kontaktformular


29. / 30.07. 2017 Festival-Fantasia

Seelentäschchen goes Festival-Fantasia

 

Am letzten Juliwochenende 2017 findet im Harz, in der Nähe von Wernigerode, im Kurpark Schierke, das Festival-Fantasia statt.

 

Dort werde ich mit einem Stand vertreten sein, auf dem es ganz spezielle Seelentäschchen gibt, die in Kooperation mit der Künstlerin Heike Hild entstehen.

 

Es wird noch nichts verraten, nur soviel: es wird magisch :-)

Bis die Elfen, Feen, Gnome, Elben und alles magische Volk herumschwirren, ein paar Inspirationen, wie ich mich auf das Event einstimme, bevor ich an die Arbeit gehe und ganz besondere Seelentäschchen nähe, die Besucher dort anschauen und auch kaufen können.